Innovative Zukunftslösungen werden immer wichtiger

Wir leben in einer Welt, in der es gefühlt schon alles gibt, was es geben kann. Seien es Eierschalensollbruchstellenverursacher oder findige Softwarelösungen. Vor allem im Bereich des Webdesigns wird es immer schwieriger, kreative und innovative Lösungen zu finden. Das hängt auch damit zusammen, dass noch immer eine große Anzahl von Menschen ihr Potenzial nicht ausschöpfen. Um dem zu begegnen, versuchen seit Jahren Unternehmen und öffentliche Anstalten, junge Menschen für Themen wie dem Entwickeln von Web Apps oder dem Webdesign zu begeistern. Wie zuletzt auch die ÖBB mit einem sogenannten Webdesign Hackathon. Denn die digitale Welt stellt große Anforderungen an alle Akteure. Auch im Bereich des Web- und Grafikdesigns.

Webdesign als Königsdisziplin

Vor allem im Bereich des Webdesigns werden Gestalter und Designer immer wieder gefordert. Ein beliebtes Zauberwort ist dabei der Begriff UX, also User (e)Xperience. Unter diesem Begriff versteht man nicht nur die Usability, sondern vielmehr eine ausgeprägte Costumer Journey, welche Kunden und Nutzern ein umfängliches Erlebnis ermöglichen soll. Gerade im E-Commerce findet dieses Konzept immer größere Anwendung. Ziel ist es, ein Einkaufserlebnis mit individuellen Geschichten und vor allem Emotionen zu verknüpfen und dieses damit vom gewöhnlichen Konsum abzuheben.

Google hat Nutzen von UX erkannt

Wie wertvoll eine ausgeprägte User Experience wirklich ist, zeigte sich auch erst kürzlich auf einer aktuellen Keynote von Google. Auf dieser erklärte der Suchmaschinenkonzern, dass auch die Nutzerführung und das Erlebnis in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken wird. So wird die Suche des Konzerns in Zukunft auch vermehrt auf die Präsentation von Webseiten achten und diese auch dahingehend bewerten, ob sie den Ansprüchen von Google gerecht wird. Im negativen Sinn bedeutet das zwar, dass einige Webseitenbetreiber nun schnellstmöglich nachbessern müssen. Für Anwender bieten sich dadurch jedoch große Vorteile, einfach, da sie wohl in Zukunft bevorzugt Seiten angezeigt bekommen werden, die den neusten Ansprüchen in Sachen Nutzerführung entsprechen.

Post A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *