Wie die Entwickler von Retimed zufällig ein E-Sport-Spiel entwickelten

Manchmal geschehen Dinge, die man so nie vorgesehen hat. Egal, ob man sein Auto genau so parkt, dass ein umstürzender Baum an ihm vorbeifällt, oder aber Amerika entdeckt, obwohl man eigentlich nur eine Seeroute nach Indien suchen wollte. Dann spricht man von Serendipität, also einem glücklichen Zufall. Auch die Entwickler von Retimed haben diese Erfahrung gemacht. Denn plötzlich wurde der kleine Zwei-Mann-Indie-Titel ein E-Sport-Hit, den sich selbst Gamedesignerin Annika Rüegsegger game design nicht erhofft hatte. In einem Interview mit heute.at beschreibt die junge Entwicklerin, wie sie auf ihren Überraschungshit gekommen ist.

Matrix als Vorlage

Als Inspiration für den schnellen Action-Shooter nahmen die beiden Entwickler von Retimed die beliebten Matrix-Filme rund um den Helden Neo, der in einer virtuellen Welt gottähnliche Kräfte entwickelt und so auch Kugeln ausweichen kann. Immer wieder fand diese „Bullet-Time“ Verwendung bei Spielen. Im Multiplayermodus von Retimed wirkt sich diese auf Spieler aus, die kurz vor dem digitalen Ableben im Kugelhagel stehen. Durch die Zeitlupe haben sie die Chance dem eigentlich tödlichen Beschuss noch einmal auszuweichen. So entstehen mitunter heikle, spannende und immer lustige Gefechte, die auch nach der unzähligsten Wiederholung nicht an Spannung einbüßen. Vor allem durch die Easy-to-Master-hard-to-learn Methode des Spieles war es sofort ein Liebling in der E-Sport-Szene und wurde von der Swiss Made Game League als eines der beliebtesten Spiele der Spielzeit 2018 gewählt.

E-Sport nicht im Kopf gehabt

Als Annika Rüegsegger und ihr Kollege Max Striebel Retimed entwickelten, dachten sie nicht an eine mögliche Verwendungen ihres Spieles als E-Sport-Titel, sondern wollten einfach nur den maximalen Spielspaß erreichen. Nun seien aber beide einfach nur glücklich und möchten die Entwicklung ihres Spieles weiter verfolgen. Erfolg sei beim Gamedesign nie planbar, sagen die beiden jungen Entwickler auf Nachfrage. Doch nach dem ersten Erfolg ihres Machwerkes, welches viele Spieler begeistert, lässt sich ihnen zumindest ein gutes Näschen attestieren.

Post A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *